Schultertuch

Durch meine Strickjacke habe ich wieder ein wenig mehr Lust zum Stricken bekommen. Also habe ich mir ein Schultertuch vorgenommen aus einem Garn, welches schon seit Jahren bei mir lagert. Das Muster ist recht einfach und ließ sich relativ schnell stricken. Auf den Bildern sieht das Garn eher lila aus, es ist aber schwarz-rot (roter Baumwollschlauch mit schwarzer Merinofüllung). Das Tuch ist groß genug geworden, um sich bequem darin einzuwickeln. Das passt zwar eher nicht zu den momentanen Temperaturen, aber für abends zum Überwerfen ist es genau richtig. Gewaschen und gespannt habe ich es noch nicht, mal sehen wann ich dazu komme.

 photo Schultertuch160517-1_zpsvdozhrq0.jpg

 photo Schultertuch160517-2_zpsa1ysvzdw.jpg

 photo Schultertuch160517-4_zpsecd1dwpx.jpg

 photo Schultertuch160517-3_zpsihlgg1lm.jpg

 photo Evento_zpsabozlqh4.jpg

Anleitung: Drops 165-4
Garn: Lana Grossa Evento Farbe 15 (rot/schwarz)
Größe: 1m x 2,2m (ungespannt)
Verbrauch: 370 g
Nadeln: 5,5 mm

Verlinkt beim RUMS

Advertisements

Strickjacke mit Zopfbordüre

Das Finale des Frühlingsjacken-Knit-a-long habe ich leider verpasst, meine Strickjacke wurde erst ein paar Tage später fertig. Nachdem ich nun vorhin endlich die Knöpfe angenäht habe (sie lag nun schon zwei Wochen gewaschen, aber knopflos herum), kann ich sie nun auch tragen und beim Finale der Herzen vorzeigen.
Mit der Passform bin ich zufrieden, sie ist auf jeden Fall lang genug (hintere Mitte 85 cm) und auch die Ärmel sind nicht zu kurz. Diese habe ich direkt von oben mit angestrickt, so hat die ganze Jacke nur wenige Nähte. Auch das Garn gefällt mir, es ließ sich gut verstricken, ist beim Waschen weder ausgeleiert noch geschrumpft und kratzt nicht.
Als Bündchen habe ich mich nun doch für das große Perlmuster entschieden und habe italienisch abgekettet. Unterhalb der Taille habe ich an sechs verschiedenen Stellen Maschen zugenommen, an der Vorderseite wäre das nicht unbedingt nötig gewesen, auf der Rückseite hat es sich bewährt.
Ohne den Knit-a-long hätte ich die Strickjacke bestimmt bis jetzt noch nicht fertig, vielen Dank für die Organisation!
 photo Strickjacke150517-2_zpsrgj4wf2k.jpg

 photo Strickjacke150517-3_zps5guejq8w.jpg

 photo Strickjacke150517-4_zpsrjwq5ncs.jpg

 photo Strickjacke150517-5_zpsrmtgjs6s.jpg

 photo Strickjacke150517-1_zpsnw0szz4o.jpg

Anleitung: Drops 115-23
Garn: Online Linie 110 Timona Farbe 26
Größe: XL
Verbrauch: 827 g
Nadeln: 3,5 mm

FJKA Teil 3: 1. Zwischenstand

Beim aktuellen Treffen des Frühlingsjacken-Knit-a-longs geht es um den ersten Zwischenstand.
Die letzten Wochen bin ich wenig zum Stricken gekommen, aber ein wenig gewachsen ist die Jacke trotzdem. Ich habe mich dazu entschieden, den unteren Teil glatt rechts zu stricken und den Abschluss sowie die Blende mit kurzen Zopfrippen. Ich hoffe, bis zum nächsten Treffen bin ich an den Ärmeln angelangt.

Außerdem gibt es zu diesem Treffen noch zwei Fragen:

Welche Anleitungen bevorzugt ihr, Zeitschriften, Bücher oder lieber aus dem Internet?
Haltet ihr euch stur an die Anleitung oder nehmt ihr die Anleitung eher als grobe Vorlage?

Ich mag ganz gerne die Drops-Anleitungen, da ist für jeden Geschmack etwas dabei und sie sind gratis. Zeitschriften habe ich mir früher mal ein paar gekauft, aber dann selten (bzw. eigentlich nie) etwas daraus gestrickt und sie nahmen nur Platz weg. Ansonsten habe ich ein paar Musterbücher, die ich öfter verwende. An die Anleitungen halte ich mich sehr selten, ich habe fast nie ein Garn mit haargenau der gleichen Maschenprobe. Außerdem muss ich die Sachen meistens verlängern oder ich übernehme nur Details von der Vorlage, weil ich selten eine Anleitung finde, die zu 100% meinen Vorstellungen entspricht.

 photo FJKA3_zpsng3xxpkf.jpg

FJKA Teil 2

Das Thema des zweiten Teils vom Frühlingsjäckchen-Knit-a-long lautet

Vorstellung: Welches Modell/Muster stricke ich?

Hier musste ich mich ja nicht groß entscheiden, meine Vorlage ist immer noch Drops 115-23.
Der obere Teil ist gestrickt, als nächstes steht der untere Teil an. Hier habe ich mich aber noch nicht für ein Muster entscheiden können, eventuell werde ich nur den unteren Rand in Zopfrippen stricken, den Rest glatt rechts. Da muss ich noch mal ein paar Musterbücher wälzen.

 photo FJKA_zpsvtmjqi7c.jpg

FJKA Teil 1

Auf dem MeMadeMittwoch-Blog findet auch dieses Jahr wieder der Frühlingsjacken-Knitalong statt. Das kommt mir wie gerufen, da ich nun hoffentlich meine vor genau zwei Jahren begonnene Strickjacke fertig stricken werde.
Grundsätzlich dient mir das Modell Drops 115-23 als Grundlage.

 photo FJKA1-3_zpsrkjz3kng.png

Den Taillenstreifen habe ich damals schon gestrickt. Ein halbes Jahr später fing ich die obere Hälfte an, weiter bin ich nicht gekommen.
Laut meinem Notizbuch hatte ich vor, Raglanärmel zu stricken, aber ich glaube ich belasse es bei normalen Armkugeln. Die Ärmel sollen auf jeden Fall nicht das dicke Zopfmuster bekommen, unterhalb der Taille soll sie weit werden und auch lang. Damit das Garn auf jeden Fall reicht, habe ich dann vor ca. einem Jahr noch mal Wolle nachgekauft. Über mehr Details muss ich mir noch Gedanken machen, ich hoffe ich bekomme noch ein paar Anregungen bei den anderen Mitstrickern!
Das Garn steht damit natürlich schon fest, ein Merino-Microfasergemisch in leuchtendem petrol (ONline Linie 110 Timona), welches sich auf den Bildern nicht annähernd darstellen lässt. Mit 4mm Nadeln habe ich angefangen zu stricken, werde aber nun bei dem Teil glatt rechts auf 3,5 mm umsteigen.

 photo FJKA1-4_zpsqm7syicx.jpg

 photo FJKA1-2_zpsjliuwb1k.jpg

Ich hoffe, ich bleibe nun am Ball, das letzte große Strickstück für mich war diese lila Strickjacke von 2012, die ich nie getragen habe, da mir das Garn zu kratzig war.

Gesammelte Werke 02/2017

In letzter Zeit schaffe ich es nicht mehr zeitnah, meine genähten Sachen hier einzustellen, darum gibt es heute mal wieder einen Sammelbeitrag (bevor der Berg aus nicht verbloggten Fotos noch zu groß wird).
Zuerst sind hier meine Beiträge zum diesjährigen Karneval, zum Glück mussten nicht alle Kinder neu benäht werden. Hier wurde ein Kapuzenpulli in genau der richtigen Farbkombi gebraucht (Schnitt: Mika von Pattydoo, Größe 164), außerdem natürlich ein hellblaues Prinzessinnenkleid (genäht aus Stretchsatin und Chiffon, Schnitt Oberteil in Abwandlung: Rollkragenkleid No. 39 von Lillesol und Pelle Größe 122, unten ein Tellerrock) und aus Tierfellimitat ein Überwurf für den kleinen Urzeitmenschen:

 photo Kapuzenpulli_zpsyhvrp0ue.jpg

 photo Prinzessinenkleid220217-1_zpsk41qibrm.jpg

 photo Prinzessinenkleid220217-2_zps8htumzub.jpg

 photo Kostuem220217_zpsqaf8xrfh.jpg

Ferner sind in in letzer Zeit noch ein paar andere Sachen fertig geworden;
zum einen habe ich seit Ewigkeiten mal wieder etwas gestrickt, ein Paar Socken für meinen Schwager
Garn: Rellana Flotte Socke 6fach colori Farbe 1634
Größe: 46
Verbrauch: 123 g
Nadeln: 3,25 mm Harmony Wood Runstricknadel

 photo Socken20012017_zpsimdoke0d.jpg

Dann hat Seydou noch einen neuen Pulli bekommen. Da er momentan total auf Krokodile steht, musste hier natürlich eins drauf. Er sitzt noch etwas großzügig, aber dafür wird er hoffentlich noch eine gute Weile passen.
Schnitt: Bethioua Kids von Ellepuls
Größe: 110

 photo Krokopulli1_zpsougknb79.jpg

 photo Krokopulli2_zps3hs8eutd.jpg

Und zu guter Letzt brauchte ich selbst noch eine passende Sporthose. Mein erster Versuch aus Sportjersey ging daneben, viel zu eng. Der Schnitt braucht richtig elastischen Stoff, diese Hose ist jetzt aus dunkelblauem Lycra (erworben in einem Shop für Tanzsport-Stoff), so sitzt sie gut.
Schnitt: Sport-Tights von Kibadoo

 photo Sporttight_zpskqgftq49.jpg

Pimpelliese

Ich habe mal wieder gestrickt, diesmal ein Halstuch (Pimpelliese) für meine Oma. Die Farbe ist ein schönes sattes Petrol, das gibt das letzte Foto annähernd wieder. Das Tuch ist nach dem Waschen ca. 175 cm lang und an der breitesten Stelle ca. 32 cm hoch. Es war wirklich schnell gestrickt, ich glaube, ich muss öfter wieder mal stricken 🙂

 photo Pimpelliese110216-02_zpsazlm9dz2.jpg

 photo Pimpelliese110216-01_zps13w4kyb5.jpg

 photo Pimpelliese110216-03_zps4z5vjhrr.jpg

Garn: Schachenmayr Merino Extrafine 120 Farbe 169
Anleitung: Pimpelliese
Verbrauch: 150 g
Nadeln: 3,5 mm Harmony Wood Rundstricknadel