Tops für die heißen Tage

Damit ich bei den Temperaturen auch was ordentliches zum Anziehen habe, habe ich mir noch zwei weitere Tops genäht. Zum einen aus dem Rest des Stretch-Satins von meinem Dolores-Shirt nach dem Schnitt Yumi (Kibadoo). Ich habe es einlagig genäht und dafür nur das längere Schnittteil verwendet, am Ausschnitt habe ich dafür mit Belegen gearbeitet. Den Saum musste ich unten etwas abändern und etwas weniger zipfelig ausstellen, da sonst der Stoff nicht gereicht hätte. Weil es mit dem steifen Stoff etwas sackartig aussah, habe ich vorne noch Abnäher gemacht, die unten in eine Art Kellerfalte enden. So ist es immer noch schön luftig. Die Träger hätten eventuell noch ein wenig länger gekonnt, aber das bleibt jetzt so.

 photo Yumi020715_zpsdejiobag.jpg

 photo Yumi020715-2_zpsfuasrmvw.jpg

 photo Yumi020715-3_zpsx9uhrpcq.jpg

Zum zweiten habe ich mir ein Shirt mit Wasserfallausschnitt (Scarlett von Pattydoo) aus einem Viscose-Jersey genäht. Ich habe die Ärmel einfach weggelassen, so passt das auch bei dem Wetter. Leider bekomme ich keine scharfen Fotos mehr mit meiner Kamera hin, vielleicht leidet die ja auch unter der Hitze 😀

 photo Scarlett030715-1_zps2ov02cme.jpg

 photo Scarlett030715-4_zps9xeg1llj.jpg

 photo Scarlett030715-3_zpskzdgcrfa.jpg

Verlinkt beim MeMadeMittwoch, bei dem es auch wieder viele tolle selbstgemachte Kleidung zu sehen gibt!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s