Flutsch

Man merke:
1. Flutsch immer eine Nummer kleiner zuschneiden
2. Flutsch immer als untere Schicht legen zum zusammennähen
3. Flutsch immer von der Mitte nach außen nähen, dann kann man wenigstens am Rand den plötzlich neugewachsenen Stoff wegschneiden
4. Flutsch eignet sich sehr gut auch für kleine Wendeöffnunge
5. Eigentlich hatte ich mir doch schon mal vorgenommen, zwei verschieden elastische Stoffe nicht mehr zwangsläufig miteinander zu kombinieren (Fleece und Flutsch sind eindeutig verschieden elastisch)
6. Flutsch kann nichts dafür, wenn man einen Denkfehler hat und die Armöffnungen auch gleich zunäht, wenn man sie doch eigentlich kompliziert und fummelig durch die Wendeöffnung ziehen müsste…

Nun gut, Yarie hat nun eine neue Weste, den Schnitt habe ich selbst zusammengebastelt. Theoretisch kann man sie nun auch gewendet tragen, aber ich glaube, mir gefällt die Flutsch-Seite besser 🙂

 photo Weste140114_zps8e296c6a.jpg

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s